07. Schwangerschaftswoche

In der 7. Schwangerschaftswoche ist der Embryo ungefähr 5mm lang. Sein Kopf ist im Gegensatz zu seinem Körper überproportional groß. Hände und Füße sehen aus wie kleine Paddel und sein Herz schlägt um die 150mal in der Minute, doppelt so schnell wie Ihres. Durch die Nabelschnur erhält der Embryo frisches Blut mit Sauerstoff und Nährstoffen. Die Nabelschnur transportiert das Blut, welches wieder angereichert werden muss auch zurück zur Plazenta. In diesem Kreislauf wird das Kind bis zu seiner Geburt versorgt.

Erste Bewegungen des Embryos

In der zweiten Hälfte dieser Woche macht der Embryo seine ersten Bewegungen. Sie können diese Turnübungen Ihres Kleinen allerdings erst im zweiten Trimester der Schwangerschaft spüren.

Die Hormone, die die wichtige Aufgabe erfüllen, die Schwangerschaft zu erhalten, können die Mutter ganz schön auf Trab halten. Sie „spielen verrückt“. Doch die Auswirkungen sind von Frau zu Frau verschieden. Manche übergeben sich gerade während der ersten 12 Schwangerschaftswochen ständig, andere wiederum überhaupt nicht. Einige Frauen haben mit einer überwältigenden Müdigkeit zu kämpfen, andere leiden unter der erhöhten seelischen Empfindlichkeit.





Kategorien: Schwangerschaftswochen SSW
Stichwörter: , , , ,
Facebook Twitter Delicious Digg Technorati

Noch keine Kommentare... Sei der erste und schreib etwas!

Schreibe eine Antwort!

Suche