09. Schwangerschaftswoche

Ab der 9. Schwangerschaftswoche wird der Embryo Fötus genannt.

Das Gehirn des Fötus wächst jetzt mit bis zu 100.000 Nervenzellen pro Minute. Die Hypophyse bildet sich, sie ist für die Hormonproduktion verantwortlich. Zehen und Ellbogen entstehen in dieser Woche. Die Füße verlieren langsam die Schwimmhäute. Der Körper des Fötus streckt sich, der Kopf wird runder. Fast sieht er schon wie ein kleiner Mensch aus, mit einer Größe von ca. 1,6 Zentimetern.

Die Entwicklung ist jetzt bereits abgeschlossen. Das Kind muss nun nur noch wachsen.  Alle Nährstoffe die er braucht und auch den Sauerstoff erhält der Fötus aus der Plazenta.

Viele Frauen spüren wie sich die Gebärmutter vergrößert. Das Dehnen der Mutterbänder wird oft als Schmerz empfunden. Wobei der Schmerz stechend, krampfartig oder ziehend sein kann. Diese Schmerzen sind allerdings weder für Mutter noch Baby gefährlich.

Ein kurzfristiger Abfall des Blutdrucks, lässt es manchen Schwangeren hin und wieder schwarz vor Augen werden. Gegen diesen Schwindel hilft es oft schon, sich eine Pause zu gönnen.

Informieren Sie sich über Ihre Rechte im Beruf, manche Tätigkeiten dürfen von Schwangeren nicht mehr ausgeübt werden. Auch haben Sie das Recht auf bestimmte Schutzbestimmungen, wie z.B. einen Kündigungsschutz ab der Meldung der Schwangerschaft, die vom Arbeitgeber eingehalten werden müssen





Kategorien: Schwangerschaftswochen SSW
Stichwörter: , , , , ,
Facebook Twitter Delicious Digg Technorati

Noch keine Kommentare... Sei der erste und schreib etwas!

Schreibe eine Antwort!

Suche