12. Schwangerschaftswoche

Das Köpfchen des Babys ist in der 12. Schwangerschaftswoche nach wie vor im Vergleich zum Rest seines Körpers riesig. Allerdings verlangsamt es jetzt sein Wachstum und gibt somit Rumpf, Armen und Beinen Gelegenheit angemessene Proportionen zu entwickeln. Für die Gehörgänge sich jetzt bereits die Windungen angelegt. Die Geschlechtsorgane des Fötus sind zwar noch nicht vollständig ausgebildet, allerdings – wenn auch schwer – bereits erkennbar.

Leber, Darm, Gehirn und Lunge nehmen ihre Arbeit auf. Das kleine Herzchen leistet viel Arbeit, es schlägt doppelt so schnell wie das Herz der Mutter – an die 150mal pro Minute.

Ihre Gebärmutter ragt jetzt über das Schambein hinaus und man kann sie fühlen. Der Fötus in der Fruchtblase ist sehr lebhaft, immer noch hat er genug Platz um sich nach Herzenslust zu bewegen. In ein paar Wochen werden diese Bewegungen auch für die Mutter zu spüren sein.

Fast die Hälfte der Frauen leidet während der Schwangerschaft an Verstopfung. Hauptverursacher dafür ist das Hormon Progesteron. Dieses Hormon wirkt entspannend auf die Muskeln und die Verdauung verlangsamt sich. Dadurch kann das Ungeborene die Nährstoffe aus der Nahrung optimal aufnehmen und verwerten.

Also auch wenn Sie sich verstopft und unwohl fühlen, für Ihr Kind ist es eine wichtige Sache.

Mit Ende dieser Woche endet das erste Schwangerschaftstrimester. Von den Schwangeren fällt der erste Druck. Das Risiko eine Fehlgeburt zu erleiden sinkt massiv und ist ab jetzt sehr gering. Ab nun können Sie beruhigt auch Ihre Verwandten und Freunde in Ihr süßes Geheimnis einweihen.





Kategorien: Schwangerschaftswochen SSW
Stichwörter: , , , , ,
Facebook Twitter Delicious Digg Technorati

Noch keine Kommentare... Sei der erste und schreib etwas!

Schreibe eine Antwort!

Suche