18. Schwangerschaftswoche

Die Scheitel-Steiß-Länge (SSL) des Babys in der 18. Schwangerschaftswoche beträgt circa 13 Zentimeter und es wiegt rund 145 Gramm. Das Skelett des Fötus besteht zum größten Teil aus gummiartigen Knorpeln, die sich später verhärten. Unter der Haut des Kleinen hat sich noch keine Fettschicht gebildet, sie sieht darum noch sehr faltig aus.

Feines Lanugohaar bedeckt die Haut Ihres Babys. Dabei ist der Zweck den das Lanugohaar erfüllt, nicht ganz klar. Vermutlich beschützt es die Haut des Babys, da es eine dünne Schmierschicht über sie legt.

Das Köpfchen nimmt noch immer etwa ein Drittel der gesamten Körpergröße ein. Das Gehirn des Babys wird von zwei gewölbten, zusammengefügten Schädelknochen geschützt. Die weiche Übergangsstelle dazwischen, die so genannte Fontanelle, bleibt beim Kleinkind bis zum Alter von zwei Jahren bestehen.

Die Ohren des Fötus sind jetzt an der endgültigen Position angelangt und der Fötus hört nun auch die Geräusche aus dem Darm der Mutter, ihren Herzschlag und ihre Stimme.

Jetzt kann es öfters zu ziehenden Schmerzen in der Leistengegend der Mutter kommen. Für gewöhnlich ist dies kein Grund zur Beunruhigung, sondern einfach ein Zeichen, dass sich die Bänder rund um die Gebärmutter, die so genannten Mutterbänder, dehnen. Dieser Schmerz kann auftreten, wenn Sie sich plötzlich oder ruckartig – beispielsweise beim Husten oder Niesen – bewegen.





Kategorien: Schwangerschaftswochen SSW
Stichwörter: , , , , ,
Facebook Twitter Delicious Digg Technorati

Noch keine Kommentare... Sei der erste und schreib etwas!

Schreibe eine Antwort!

Suche