21. Schwangerschaftswoche

In der 21. Schwangerschaftswoche machen sich bei Ihrem Baby eindeutige Schlaf- und Wachmuster bemerkbar. In den Wochen zuvor dämmerte das Kleine in einem Halbwachzustand, jetzt hält es kleine Schläfchen – dies ist an den Hirnströmen erkennbar.

Solange die Mutter herumgeht und sich bewegt, schläft das Baby meistens, möchte die Schwangere sich allerdings ausruhen oder schlafen, wacht es auf. Manche Babys haben schon jetzt eine Lieblingsschlafposition.

Ist es munter sind seine Bewegungen nun koordinierter und kräftiger. Es kann sich in der Fruchtblase immer besser orientieren. Dies verdankt das Baby neben seinen Armen und Beinen auch seinem Gehör. Es nimmt die blubbernden Geräusche aus dem Darm der Mutter recht deutlich wahr und das Strömen ihres Blutes kommt als Rauschen bei ihm an. Und am deutlichsten hört das Kleine Mamas Herzschlag.

Das Baby nimmt auch wahr, wenn Sie mit ihm kommunizieren. Ob Sie mit ihm sprechen oder den Kontakt durch Berührungen herstellen, bleibt Ihnen überlassen. Wenn das Kleine aufgeregt strampelt, möchte es Ihnen vielleicht mitteilen, dass ihm Ihre Körperhaltung nicht zusagt. Hier kann es helfen, Ihre Position zu verändern.

In der 21. Schwangerschaftswoche liegt der Fötus meist noch mit seinem Köpfchen nach oben in der Gebärmutter und Sie können es durch sanftes Drücken auf Ihren Bauch ertasten.





Kategorien: Schwangerschaftswochen SSW
Stichwörter: , , , ,
Facebook Twitter Delicious Digg Technorati

Noch keine Kommentare... Sei der erste und schreib etwas!

Schreibe eine Antwort!

Suche