28. Schwangerschaftswoche

In der 28. Schwangerschaftswoche wiegt das Baby um die 900 Gramm und – wie Experten vermuten – beginnt es zu träumen. Wovon, weiß keiner so genau, doch das Gehirn ist jetzt sehr aktiv.

Gut sehen kann das Baby noch nicht, obwohl es seine Augen im Wachzustand geöffnet hat. Das Gehör wird dagegen immer besser, trotzdem das Fruchtwasser die Höreindrücke dämpft.

Dank seiner Fettpölsterchen wird die Haut immer glatter und schöner. Und auch die Lunge reift immer weiter. Regelmäßige Atemübungen gehören nach wie vor zum täglichen Training des Babys. Trinkt das Baby zu hastig Fruchtwasser, kann es Schluckauf bekommen, die die Mutter in Form von rhythmischen Zuckungen spüren kann.

Ihre Gebärmutter reicht nun bis fast an Ihren Brustkorb, bis hoch zu den Lungen, dadurch können Sie sich jetzt ein wenig kurzatmig fühlen. Doch Ihr Baby wird gut mit Sauerstoff versorgt, denn in Ihrem Körper befindet sich mehr Blut als sonst, wodurch die Kapazität der Lungen erhöht ist.

Zu den Schwangerschaftsproblemen die im letzten Trimester auftreten können, gehören Beinkrämpfe, Hämorrhoiden und Krampfadern oder auch der stärker werdende Juckreiz am Bauch.

Mütter deren Rhesusfaktor zu Beginn der Schwangerschaft auf negativ getestet wurden, werden demnächst auf Rhesus-Antikörper untersucht und bekommen eine Dosis Anti-D-Globuline, um eine Antikörperbildung zu verhindern. Diese Injektion wird nach der Entbindung wiederholt, damit werden auch zukünftige Babys der Rhesus-negativen Mutter geschützt.





Kategorien: Schwangerschaftswochen SSW
Stichwörter: , , , , ,
Facebook Twitter Delicious Digg Technorati

Noch keine Kommentare... Sei der erste und schreib etwas!

Schreibe eine Antwort!

Suche