32. Schwangerschaftswoche – 8 Wochen vor der Geburt

Meine Frau ist jetzt schon in der 32. Schwangerschaftswoche und irgendwie realisiere ich es jetzt endlich auch, dass wir bald ein Baby haben. Das Kleine zeigt sich mit munteren Bewegungen und Tritten und man bekommt so richtig mit, dass da was Lebendiges ist.  In der Wohnung ist eigentlich noch gar nichts babygerecht und erstmals denke ich mir – na bumm, das kommt jetzt aber schnell – es sind nur etwa 8 Wochenenden wo wir Kinderbett und Wickeltisch zusammenschrauben können. Und wenn man bedenkt, dass die bisherigen Kinder meiner Frau alle früher gekommen sind…

Es wird also immer realistischer. Bei mir ist es übrigens erst das erste Kind, die anderen Kinder hatte meine Frau mit ihrem ersten Mann und das ist doch schon eine Weile her, also geht es uns Beiden so als wäre es das Erste. Bis  jetzt habe ich mich irgendwie nicht so intensiv damit beschäftigt  – Kinder haben auch schon andere bekommen, aber jetzt wo sich mein Baby so viel meldet kommen auch bei mir die Gedanken, die meine Frau schon seit Wochen, nein seit Monaten hat: Sorgen, Ängste und natürlich auch Vorfreude und schaffen wir das alles noch mit dem Autositz, dem Wickeltisch – wo stellen wir jetzt wirklich das Bettchen hin und und und…

Doch all die Gedanken sind so schön, denn alle enden – egal auch ob Sorgen und Ängste – mit dem Bewusstsein, dass wir bald Eltern werden.





Kategorien: aus Papas Sicht, Erfahrungsberichte
Stichwörter: , ,
Facebook Twitter Delicious Digg Technorati

Noch keine Kommentare... Sei der erste und schreib etwas!

Schreibe eine Antwort!

Suche