32. Schwangerschaftswoche

In der 32. Schwangerschaftswoche wird es für das Baby langsam eng im Mutterleib. Damit es mehr Platz hat, zieht es seine Beine an den Körper. Da das Baby jetzt weniger Platz hat, werden Sie die Bewegungen des Kindes nicht mehr so häufig wahr nehmen. Solange Sie es fühlen können und bemerkten wie es sich zusammenrollt, seien Sie unbesorgt!

Um die 32. Schwangerschaftswoche liegt das Köpfchen der meisten Kinder bereits nach unten in Richtung des mütterlichen Beckens in der Startposition für die bald anstehende Geburt.

Mittlerweile funktionieren auch alle Sinnesorgane des Kindes, es kann riechen, tasten, schmecken, sehen und hören. Die Finger- und Zehennägel sind fertig herangewachsen, aber noch um einiges weicher als bei einem Neugeborenen.

Wenn Sie spüren, dass sich Ihre Gebärmutter nun manchmal zusammenzieht und Ihr Bauch hart wird, dürfte es sich um Vorwehen handeln. Der Gebärmuttermuskel trainiert für die Geburt. Frauen, die bereits geboren haben, spüren die Vorwehen häufig früher als Erstgebärende. Im Gegensatz zu echten Geburtswehen, sind Vorwehen jedoch nahezu schmerzlos und verschwinden auch nach kurzer Zeit wieder.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob es nun echte Wehen waren oder einfach nur Vorwehen, legen Sie sich in die warme Badewanne. Verschwinden die Wehen wieder, waren es Vorwehen.

Durch das zusätzliche Gewicht haben viele werdende Mütter Rücken- und Fußschmerzen und der immer größer werdende Uterus drückt auf die Verdauungsorgane und die Lunge. Bei 75 Prozent der Schwangeren treten Ödeme auf, das sind Wassereinlagerungen in Armen und Beinen, die aufgrund des veränderten Wasserhaushaltes entstehen, der jeden Tag literweise frisches Fruchtwasser bereitstellt.

Gegen die Ödeme hilft es viel zu Trinken, die Beine sooft wie möglich hochlagern und sanfter Sport. In schweren Fällen helfen auch hier Stützstrümpfe.





Kategorien: Schwangerschaftswochen SSW
Stichwörter: , , , ,
Facebook Twitter Delicious Digg Technorati

Noch keine Kommentare... Sei der erste und schreib etwas!

Schreibe eine Antwort!

Suche