Der Dezember spricht

Der Dezember spricht

Nun zieh ich wieder durch das Land
mit Zweig und Weihnachtsmann,
leg weichen Schnee auf jedes Haus
und zünd die Kerzen an.

Und wo ein kleines Kindlein lacht,
wo eine Mutter singt,
da wächst in kalter Winternacht
der Baum, der lebt und klingt.

Da wächst der Baum, der Kerzenbaum,
aus tausend Melodein,
und Nüss und Äpfel hängen dran
für liebe Kindelein.





Kategorien: Spiel & Spaß, Weihnachtsgedichte
Stichwörter: , , ,
Facebook Twitter Delicious Digg Technorati

Noch keine Kommentare... Sei der erste und schreib etwas!

Schreibe eine Antwort!

Suche