Femurlänge

Die Femurlänge (Fe) bezeichnet die Länge des Oberschenkelknochens des Babys.

Der Arzt ermittelt diesen Wert bei den Ultraschalluntersuchungen um festzustellen, ob der Fötus zeitgerecht entwickelt ist, ob er krank ist oder ob Fehlbildungen vorliegen.

Denn die Femurlänge zeigt nicht nur die zeitgerechte Entwicklung des Babys, sondern gibt auch – im Vergleich mit den anderen Messwerten – über mögliche Chromosomenstörungen Bescheid. Ein Kind mit Down-Syndrom hat beispielsweise oft einen kurzen Oberschenkelknochen.

Anhand der Femurlänge lässt sich auch ungefähr ausrechnen wie groß der Fötus bereits ist. Dazu müssen Sie einfach die Femurlänge mit 7 multiplizieren.





Kategorien: F, Schwangerschaftsbegriffe A-Z
Stichwörter: , , , ,
Facebook Twitter Delicious Digg Technorati

Noch keine Kommentare... Sei der erste und schreib etwas!

Schreibe eine Antwort!

Suche