Mit Babys spielen – Tipps für Spiele

Mit Babys spielen – Tipps für Spiele

Schon mit ganz kleinen Kinder kann man spielen – einfach mit schauen, horchen, greifen und tasten. Dabei entdecken Babys ihre Umwelt und entwickeln sich weiter. Wenn Sie merken, wie konzentriert sich Ihr Baby mit etwas beschäftigen kann, dann wollen auch Sie immer wieder mit dem Kleinen spielen. Ihrer Fantasie und Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Schauen

Ein Mobile über dem Bett oder dem Wickeltisch, macht kleinen Kindern großen Spaß. Vor allem wenn es sich auch noch bewegt. Und spielt es auch noch Musik, dann wird auch das Gehör miteinbezogen. Besonders spannend ist für Babys auch das eigene Spiegelbild. Sie wissen zwar noch nicht, dass dieser spaßige Spielkamerad sie selber sind, trotzdem ist es einfach eine große Freude diesen Spielkameraden anzugurren oder zu versuchen ihn mit den Fingerchen anzustupsen.

Überall wo das Baby schauen kann, wird sein Wahrnehmungsvermögen geschult, so sind diese Dinge eine gute Schule für’s Leben.

Greifen & Tasten

Kann das Baby Spielsachen schon festhalten sind Beißringe, Rasseln oder Schmusetiere gefragt. Wie fühlen sich die Oberflächen an? In der Hand und natürlich im Mund. Viele Beißringe haben genau aus diesem Grund unterschiedliche Oberflächen.

Auch kann man mit diesen Spielsachen wunderbar Verstecken spielen. Einfach ein Tuch oder eine Stoffwindel darüber legen. Dabei sollte das Baby sehen, was hier geschieht. Dann die Frage gestellt: „Wo ist denn das Spielzeug?“ und das Tuch schnell weggezogen. „Schau mal – da ist es wieder!“ Sie werden schnell merken wie viel Spaß ihr Baby bei diesem Spiel hat und es immer und immer wieder spielen möchte. Lassen Sie sich nicht zuviel Zeit um das Spielzeug wieder „herzuzaubern“ – viel Geduld haben die Zwerge nicht.

Natürlich lässt sich dieses Spiel auch wunderbar mit dem Gesichtchen des Babys spielen, vorausgesetzt es fürchtet sich nicht. Doch dann ist es für das Baby wirklich lustig.

Fingerspiele

Mit den Fingern eines Babys lassen sich schon bald lustige Fingerspiele spielen und Reime aufsagen. Seien es die „10 kleinen Zappelmänner“ oder „Wo, ist der Daumen?“ Die Babys horchen dabei gespannt auf die Stimme von Mama oder Papa und schauen auch voller Freude auf ihre Finger.

Spiele mit den Beinen oder Zehen

Beim Wickeln lassen sich die Fingerspiele auch sehr gut mit den Zehen spielen.

Ganz nebenbei sei gesagt, dass diese Spiele auch sehr gute Helfer beim Nägelschneiden sein können. Was ja etwas ist, das nicht jedes Kind gerne mag!

Eine weitere Möglichkeit ist es auch mit den kleinen Beinen Rad-fahr- oder Strampel -Bewegungen zu machen und dazu einen Reim aufzusagen oder ein Lied zu singen.

Kitzelspiele

Kitzeln sie Ihr Baby vorsichtig am Bauch oder an den Füßen. Sie werden mit Sicherheit mit einem wunderbaren Lachen belohnt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 





Kategorien: Aktivitäten, Baby & Kleinkind, Magazin
Stichwörter: , , ,
Facebook Twitter Delicious Digg Technorati

Ein Kommentar zu “Mit Babys spielen – Tipps für Spiele”

  1. schoene Zusammenfassung. Kleines Alltagsbeispiel haetten wir auf unserem Blog….

    http://blog.kreativ-mit-kind.de/2011/10/05/waescheklammernspiel/

Schreibe eine Antwort!

Suche