Presswehen

Mit dem Einsetzen der Presswehen können Sie vermutlich gar nicht mehr anders.

Ihr Baby will heraus und indem Sie kräftig pressen, helfen Sie ihm dabei. Die Wehen drücken das Baby aus der Gebärmutter durch den Geburtskanal auf den Ausgang der Vagina zu – der engsten Stelle.

Hat das Köpfchen diesen Punkt erst einmal erreicht, rutscht der restliche Körper meist problemlos heraus und kurze Zeit darauf, können Sie Ihr Baby im Arm halten.





Kategorien: P, Schwangerschaftsbegriffe A-Z
Stichwörter: , , , , ,
Facebook Twitter Delicious Digg Technorati

Noch keine Kommentare... Sei der erste und schreib etwas!

Schreibe eine Antwort!

Suche