Begriffe rund um die Schwangerschaft

Schwangerschaftslexikon A-Z

A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

Beschwerden in der Schwangerschaft

Die meisten Frauen haben mehr oder weniger mit Schwangerschaftsbeschwerden zu kämpfen. Allerdings sind diese Beschwerden keine Krankheiten, sondern eher ein lästiges Übel das zur Schwangerschaft ‚dazugehört’ das aber wieder vorüber geht. Ob eine werdende Mutter während ihrer Schwangerschaft Beschwerden hat oder nicht, ist ganz unterschiedlich. Manche Schwangere haben überhaupt keine Probleme mit der Hormonumstellung, manche […]

[Mehr...]

Blasenschwäche / Inkontinenz

Von einer Belastungsinkontinenz spricht man, wenn man bei körperlicher Anstrengung oder Anspannung wie beispielsweise Niesen, Lachen oder Husten oder bei körperlicher Belastung – z.B. beim Sport – plötzlich unwillkürlich Harn verliert.

[Mehr...]

Blasensprung

Wenn die Fruchtblase platzt, läuft warme Flüssigkeit an den Beinen hinunter, ohne dass die Frau zuvor Harndrang verspürt hat. In diesem Fall ist es wichtig, möglichst rasch und ohne zögern ins Krankenhaus zu gelangen, da das Baby in der Gebärmutter nicht mehr geschützt ist.

[Mehr...]

Blutungen

Allerdings sollte man eine Blutung nie als Bagatelle abtun und auf jeden Fall den Arzt aufsuchen.

 Auch wenn nur geringe Blutspuren zu sehen sind, muss die Ursache auf jeden Fall abgeklärt werden, allein deswegen, damit Sie sich keine Sorgen mehr machen und Ihre Schwangerschaft unbeschwert genießen können.

[Mehr...]

BLW baby-led-weaning

BLW ist eine mögliche Abstillmethode, die basierend auf den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) entwickelt wurde

[Mehr...]

Braxton-Hicks-Kontraktionen

Die ersten Schwangerschaftswehen werden nach ihrem ‚Entdecker‘, einem britischen Arzt, Braxton-Hicks-Kontraktionen genannt. Viele Frauen spüren sie etwa ab Mitte der Schwangerschaft, manche allerdings auch früher.

[Mehr...]

Cerclage

Die Gebärmutterhalsumschlingung oder Cerclage wird bei Frauen angewandt, deren Muttermund sich viel zu früh öffnet und kann höchstens bis zur 28. Schwangerschaftswoche durchgeführt werden. Dabei wird unter Vollnarkose mit wenigen Stichen ein Kunststoffbändchen um den Gebärmutterhals gelegt und dieses dann – wie ein Tabaksbeutel – zugezogen. Neuerdings wird statt der Cerclage ein Cerclage Pessar eingesetzt. […]

[Mehr...]

Chorionzottenbiopsie

Die Chorionzottenbiopsie kann schon ab der 9. Schwangerschaftswoche erfolgen, also um einiges früher als die Fruchtwasseruntersuchung (Amniozentese). Wie die Fruchtwasseruntersuchung dient sie dem Nachweis fehlerhafter Erbanlagen des Embryos bzw. bestimmter Stoffwechselerkrankungen. Die Chorionzotten bilden sich an der äußeren Haut der Keimblase, aus ihnen entwickelt sich dann die Plazenta. Da diese Zotten die gleichen Zellen wie […]

[Mehr...]
Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 12 13 14 Next


Suche