Begriffe rund um die Schwangerschaft

Schwangerschaftslexikon A-Z

A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N |  O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z

CTG

Der Cardiotokograph (CTG), zu Deutsch Herzton-Wehen-Schreiber, ist ein medizinisches Gerät welches zum einen die Herztöne des Ungeborenen und zum anderen die mütterlichen Wehen aufzeichnet.

[Mehr...]

Curettage – Auskratzung, Ausschabung

Die Curettage (Auskratzung, Ausschabung) ist ein medizinischer Begriff, der die operative Entfernung eines Gewebes durch Ausschabung bezeichnet.

[Mehr...]
Damm-Massage

Damm-Massage

Der Damm ist das Gewebe in der Region zwischen Scheide und After. Durch die Geburt eines Babys wird dieser Bereich maximal gedehnt und leider auch oft verletzt.

[Mehr...]

Dammschnitt

Der Dammschnitt ist ein chirurgischer Schnitt am Damm, dem Muskelgewebe zwischen Vagina und After und soll die letzten Phase der Geburt erleichtern und beschleunigen, wenn der Kopf durchtritt. Beim Durchtreten des kindlichen Kopfes werden die Nervenbahnen des Damms nicht mehr durchblutet und der Damm ist gefühllos. Daher ist auch die Gabe eines lokalen Betäubungsmittels für […]

[Mehr...]

Das Schwangerschaftslexikon

In unserem umfangreichen Schwangerschaftslexikon finden Sie Begriffe rund um die Schwangerschaft.   Von A wie „Anzeichen einer Schwangerschaft“ bis Z wie „Zwillinge“.   Sie möchten etwas über die verschiedenen Phasen der Geburt oder die unterschiedlichen Arten von Wehen wissen? Dazu finden Sie ebenso Informationen wie auch zur Rückbildungsgymnastik nach der Geburt. Sie leiden unter Schwangerschaftsbeschwerden? […]

[Mehr...]

Diabetes in der Schwangerschaft

Schwangerschaftsdiabetes, auch als Gestationsdiabetes bezeichnet, ist eine spezielle Form der Zuckerkrankheit, die während der Schwangerschaft entsteht und unmittelbar nach der Geburt meistens wieder verschwindet.

[Mehr...]

Doppler-Ultraschall

Der Doppler-Ultraschall ist eine besondere Methode des Ultraschalls, mit welcher der Blutstrom in den Blutgefäßen des Babys und in den Nabelschnurblutgefäßen gemessen werden kann.

[Mehr...]

Eileiterschwangerschaft

Bei etwa zwei von hundert Schwangerschaften nistet sich das Ei nach seiner Befruchtung nicht, wie gewöhnlich, in der Gebärmutter ein, sondern außerhalb – im Eileiter, im Eierstock oder in der Bauchhöhle. Darunter ist die Eileiterschwangerschaft mit über 95% die häufigste Form dieser falsch lokalisierten Schwangerschaften. Ursachen sind meist mechanische Hindernisse wie Vernarbungen, Verwachsungen nach Entzündungen […]

[Mehr...]
Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 12 13 14 Next


Suche