Veränderte Sehschärfe in der Schwangerschaft

Veränderte Sehschärfe in der Schwangerschaft

Wenn sich während der Schwangerschaft die Sehschärfe ändert, ist das kaum ein Grund beunruhigt zu sein. Im Normalfall kann die Schwangere nach der Entbindung wieder völlig normal sehen.

Die Schwankungen sind zwischen einer viertel und halben Dioptrie möglich und auch Trägerinnen von Kontaktlinsen können davon betroffen sein. Empfehlenswert für sie wäre es, in dieser Zeit Brillen zu tragen. Denn die hormonelle Situation wirkt sich auf die Hornhaut aus und kann dazu führen, dass die Linsen nicht mehr richtig sitzen und Beschwerden auslösen können.

Aufpassen auf Anzeichen für Präeklampsie!

Achten muss man jedoch auf erhebliche Sehstörungen, sowie auf verschwommenes Sehen oder Blitze vor den Augen. Diese könnten nämlich auf eine sogenannte Präeklampsie deuten und sollten unbedingt von einem Augenarzt abgeklärt werden.

Bei einer Präeklampsie kommt es zu Bluthochdruck, vermehrter Einweißausscheidung und Wassereinlagerungen im Gewebe.





Kategorien: Magazin, Schwangerschaft & Geburt, Tipps für Schwangere
Stichwörter: , , ,
Facebook Twitter Delicious Digg Technorati

Noch keine Kommentare... Sei der erste und schreib etwas!

Schreibe eine Antwort!

Suche