Tipps für den Sommer mit Babybauch

Tipps für den Sommer mit Babybauch

Im Sommer schwanger zu sein hat sowohl positive als auch negative Seiten. Darum gibt es heute für alle
werdenden Müttern Ratschläge, wie die heißen Sommermonate mit Babybauch zum Kinderspiel werden.

Im Hochsommer schwanger zu sein kann unter Umständen eine große Belastung darstellen. Vor allem wenn sich der Schwangerschaftskalender und das Thermometer um die Zahl 30 bewegen.

Die nachfolgenden Tipps helfen gegen die Hitze an heißen Sommertagen

Schwanger im Sommer – Tipps gegen Hitze

Hitze, Sonnenschein und schweißtreibende Temperaturen; der Sommer ist da. Schon unter normalen Umständen sind heiße Sommertage eine Belastung für den menschlichen Organismus.

Wir empfehlen werdenden Mamas folgende Tipps gegen die Hitze:

Viel trinken. Während der Schwangerschaft sollten eisgekühlte Getränke vermieden werden. Kalte Durstlöscher bringen nur kurzfristig Abkühlung und können den Magen irritieren. Wohltemperierte Erfrischungen hingegen tun dem Organismus gut und der Durst wird effektiv gelöscht.

Baden im Kühlen Nass

Schwimmbad oder Badeteich; Mütter in spe müssen in der Schwangerschaft nicht auf den Schwimmspaß verzichten. Die Wassertemperatur sollte nicht unter 20 oder über 35 Grad liegen. Auf Sprünge oder Tauchgänge sollten zukünftige Mamas verzichten.

Erfrischend gesund statt fettig und schwer

Schnitzel, Pommes & Co liegen im Sommer schwer im Magen. Mütter tun sich selbst und dem Ungeborenen etwas Gutes, wenn auf fettige Kalorienbomben verzichtet wird. Frische Früchte oder Joghurt sind gesunde Sattmacher, die erfrischen und nicht beschweren.





Kategorien: Magazin, Schwangerschaft & Geburt, Tipps für Schwangere
Stichwörter: , , ,
Facebook Twitter Delicious Digg Technorati

Noch keine Kommentare... Sei der erste und schreib etwas!

Schreibe eine Antwort!

Suche